Wachs

wird in grossen Mengen benötigt als zentraler Bestandteil im Wachsausschmelz-Verfahren. Wachse haben überdies eine grosse Bedeutung als Hilfsmittel beim Isolieren, Restaurieren und Konservieren. Es werden tierische Wachse eingesetzt (z.B. Bienenwachs), pflanzliche (z.B. Carnauba- oder Palmwachs), Wachse aus der Erdölindustrie (Paraffin) und aus der Petrochemie (z.B. Ozokerit/Steinwachs). Seltener findet Wachs auch Verwendung als künstlerisches Endprodukt.

Das Wachs der Kunstgiesserei ist eine Mischung aus Paraffin und Mikrowachs, das wir mit Russ schwarz einfärben, um die Oberfläche der Wachs-Positive gut sichtbar zu machen. Anteile von Kolophonium und Härter variieren nach Jahreszeit und Aussentemperatur, um Fliesseigenschaft und Stabilität des Wachses zu optimieren. Der Schmelzpunkt liegt zwischen 45 und 110 Grad Celsius.