New, 2014

Chromstahl getrieben, bemalt
402 × 137 × 135 cm

Die Skulptur von Xu Zhen basiert auf der Darstellung einer chinesischen Guanyin, des im ostasiatischen Raum verehrten Bodhisattvas mit oft zugleich männlicher als auch weiblicher Erscheinungsform, die eine Art grenzenlose Transzendenz verkörpert. Die Arbeit wurde vollständig an unserem Standort in Shanghai realisiert. Der Künstler stellte uns eine Porzellanfigur der buddhistischen Gottesfigur zur Verfügung, von der ein 3D-Scan angefertigt, proportional vergrössert, und unter Verwendung einer mehrachsigen-CNC-Fräse in Styropor geschnitten wurde. Danach wurde dieses Modell als Vorlage verwendet, um Hunderte von einzelnen Chromstahlblechen in die Form hand-zu-treiben. Diese einzelnen Elemente wurden dann, Stück für Stück, zusammengeschweisst und poliert. Schliesslich wurde die Skulptur in einem abgestuften Farbschema bemalt. Die 4 Meter hohe regenbogenfarbige Skulptur wurde eigens anlässlich einer Retrospektive des Künstlers produziert, die ihm das Ullens Center for Contemporary Art (UCCA) in Peking 2014 widmete. Seit 2016 ist die Arbeit Teil der ständigen Sammlung in der Fondation Louis Vuitton.