Werke

Work No. 1554 (und Work No.1903), 2013

Aluminium, UV Digitalprint

Ein Stapel kleiner Pappschachteln, die Ecken schon etwas eingedrückt, die Farbe teilweise ausgeblichen oder abgerieben, an manchen Stellen Aufkleber, an anderen kleine Risse im Karton. Vier vom Zweck und Gebrauch gekennzeichnete Schachteln sind für Martin Creeds «Work No. 1554» eins zu eins in Aluminium übersetzt und mit einer entsprechenden Lackierung und Bemalung versehen worden. Die grösste Herausforderung war dabei, die kleinen Unregelmässigkeiten der industriell hergestellten, aber benutzten Verpackungen originalgetreu wiederzugeben. Die Verpackungen wurden inklusive ihrer Aufdrucke, Beschriftungen und Aufkleber eingescannt und so bearbeitet, dass sie in einzelne Ebenen (Layers) gedruckt werden konnten.

Für den Guss wurde von den Kartonschachteln ein Silikonnegativ angefertigt. Im Wachsausschmelzverfahren wurde ein Aluminiumguss erstellt. Anschliessend folgte der aufwendige Bedruckungsprozess. Mit dem Pinsel wurden die Aufdrucke noch korrigiert und Gebrauchsspuren wie Risse gemalt.