Geboren 1968 in Wakefield, lebt und arbeitet in London und Alicudi.
Martin Creed arbeitet in verschiedensten künstlerischen Techniken und kreuzt sie mit alltäglichen Materialien und Dingen. Seit 1987 nummeriert Creed seine Werke. 2001 gewann er den Turner Prize.

Photo: Hugo Glendinning