Hans Josephsohn, Kunstgiesserei St.Gallen, Kesselhaus Josephsohn, Galerie Felix Lehner

Geboren 1920 in Königsberg (Ostpreussen), gestorben am 20. August 2012 in Zürich.
Mit 17 verliess Hans Josephsohn seine Heimat, um in Florenz Kunst zu studieren. Seiner jüdischen Abstammung wegen musste er Italien schon 1938 wieder verlassen und kam nach Zürich. Hier wurde er bis 1943 Schüler von Otto Müller. Hans Josephsohn ist am 20. August 2012 in Zürich verstorben. Bis kurz vor seinem Tod hatte er regelmässig in seinem Zürcher Atelier gearbeitet. 

 Literatur in der Kunstbibliothek Sitterwerk