Jayn, 2007

Bronze, vergoldet, Kleider, Schuhe, 166 cm

Das Künstlerpaar liess vier Frauen unterschiedlicher Herkunft direkt als Körperabformung in Silikon abbilden. Der zweiteilige Bronzeguss lässt sich mit einem Steckverschluss zusammensetzen und wurde im Galvanobad vergoldet. Jede Figur trägt ein klassisches, massgeschneidertes Dienstmädchenkostüm und nimmt eine demutsvolle Haltung ein. Die Herkunft der jeweiligen Figur bezieht sich immer spezifisch auf den Ort der Ausstellung. Die Kunstgiesserei hat vor der Abformung und den Gussarbeiten die Frauen in einem sorgfältigen Verfahren mit den Künstlern zusammen ausgesucht.