Charlotte Moth wurde 1978 in Grossbritannien geboren. Heute lebt und arbeitet sie in Paris. Ihre Aufmerksamkeit gilt alltäglichen, natürlichen, architektonischen oder institutionellen Orten, Räumen und Umgebungen sowie der menschlichen Wahrnehmung dieser. Ihre Inszenierungen lassen die Werke in einen «skulpturalen Dialog» miteinander treten und erschaffen dabei einen neuen, eigenen Raum um sich herum.

charlottemoth.com

 

 

Lurking Sculpture (Static Diefenbacchia), 2016
Lurking Sculpture (Rotating Rubber Plant), 2016

3D-gedrucktes PMMA, Epoxidharz infiltriert und lackiert, 59 × 48 × 46 cm; 89 × 90 × 98 cm

Charlotte Moth gelangte an die Kunstgiesserei St.Gallen mit bereits erstellten digitalen 3D-Daten zweier Topfpflanzen. Zusammen mit dem 3D-Studio im Haus hat sie diese leicht bearbeitet und die digitale Modellierung vorgenommen. Anschliessend wurden die Einzelteile in PMMA in 3D gedruckt. Der vorgängig erarbeitete Steckmechanismus zur Fixierung der Blätter wurde dabei gleich integriert. Vor der Montierung wurden die Einzelteile mit Epoxidharz infiltriert und mehrere Male monochrom lackiert. Die Werke waren von Juni bis September 2016 anlässlich Moths Einzelausstellung im Kunstmuseum Liechtenstein zu sehen.