Durch verbesserte Datenspeicherung ist in den letzten Jahren digitales Scannen, Reproduzieren und Formen auch für komplexe künstlerische Ansprüche anwendbar geworden. Diese Technologien werden seit den Anfängen der Kunstgiesserei mitverfolgt und eingesetzt.

Bei Grossplastiken können aufwändige automatisierte Verfahren einen Grossteil des Modellbaus leisten. Um kleinere Modelle massstabsgerecht zu vergrössern, verwenden wir simultane 5-Achs-Bearbeitungsprogramme. Die Kunstgiesserei verfügt über ein eigenes Hochgeschwindigkeits-Fräszentrum für Plastiken und über einen ABB-Fräsroboter. In enger Zusammenarbeit mit hochspezialisierten Partnern – wie das irpd St.Gallen, die Metris in Au/St.Gallen oder die robotmech in Voralberg – setzen wir modernste Techniken im Bereichen des optischen Scannens, des Rapid Prototypings und der Stereolithografie ein.