Thomas Stricker, Kunstgiesserei St.Gallen, mehr als ein siebenzehntel, Metoritenwerkstatt

Geboren 1962 in St.Gallen (CH), lebt in Düsseldorf (D)

 

«108 skulpturale Fragen unterliegt seit 1996 als Grundkonzept Thomas Strickers künstlerischem Schaffen. 108 skulpturale Fragen ist die Klammer um eine weitgefächerte Arbeitsweise, ein Versuch mit größtmöglicher Experimentier-freudigkeit das Feld von zeitgenössisch möglicher Skulptur auszuloten. Ein Behälter für Utopien, Träume und Fragen wo, wie und was heute für ihn Skulptur sein kann.» (der Künstler über sich selbst)

 

thomasstricker.ch

Literatur in der Kunstbibliothek Sitterwerk