• 4 Wandobjekte

Geboren 1961 in Bangui (ZR), lebt und arbeitet in Zürich und Berlin

4 Wandobjekte, 2010, Gips, 750 x 310 x 3 cm 

 

Im Neubau von Tobler Litscher Architekten in Altstätten für die Fachhochschule für medizinische Berufe fertigte Pascal Danz in Zusammenarbeit mit der Kunstgiesserei eine vierteilige Kunst-am-Bau-Arbeit an. Den sich über die Etagen ändernden Grundriss des Treppenauges greift der Künstler auf und übernimmt die Form für farbig beflockte Gipsreliefs, die er an die Wände jedes einzelnen Stockwerkes platziert. Die jeweiligen Gipsplatten zeigen die Texturen des Rohbeton-Bodens auf und sind 3 Zentimeter dick. Als Flock bezeichnet man kurzgeschnittene Polyamidfasern. Bei der elektrostatischen Beflockung werden diese Millionen von Fasern in einem elektrischen Feld auf die mit Klebstoff beschichteten, farbig grundierten Gipsplatten aufgebracht. Dabei sorgen die Feldlinien dafür, dass sich alle Fasern senkrecht ausrichten und so eine gleichmässige textile Oberfläche erzeugen. 

 

Literatur in der Kunstbibliothek Sitterwerk